Jeff Neagle

Verantwortlicher PR & Social Media bei "Skiessentials.com"

 

Leidest du an kalten Füßen und Zehen wenn du Ski fährst oder anderen winterlichen Aktivitäten nachgehst? Die Lenz heat socks bieten eine wirkliche Alternative zu bestehenden Skischuhheizungen auf dem Markt. Mit Lenz ist die Heizung nicht in einem Schuh integriert, sondern kann in jedem Winterschuh oder Skischuh getragen werden. Falls du Lenz noch nicht kennst, sie haben ein Sortiment an hochqualitativer funktionaler beheizbarer Bekleidung, die auch beheizbare Westen und Handschuhe beinhaltet. Sie haben ebenfalle eine große Kollektion an nicht-beheizbaren Socken und Unterwäsche.

Wenn du auch an kalten Zehen während des Skifahrens leidest, weißt du wie nervig das sein kann. Wenn sich deine Füße und Zehen sich wie Eisblöcke anfühlen, ist es fast unmöglich den Tag auf der Piste zu genießen. Es ist wirklich schwierig Ski zu fahren, wenn deine Füße den Untergrund nicht spüren können. Seit Jahren haben wir Skischuhheizungen, Zehenwärmer und Schuh-Überzüge mit unterschiedlichem Erfolg ausprobiert. Lenz hat die Alternative auf den Markt gebracht: einen beheizbaren Socken.

Wir von SkiEssentials haben einen genaueren Blick auf den Lenz heat socks 1.0 slim fit geworfen um festzustellen, ob diese wirklich eine Verbesserung zu den bestehenden Skischuhheizungen bieten und wo sie am besten angewendet werden können. Das erste was uns auffiel, als wir die Lenz heat socks auspackten, war die Qualität. Alles an der Verpackung schrie förmlich nach hoher Qualität. Die Socken wurden in einem Netzbeutel mit Reißverschluss geliefert und fühlten sich durch die Merinowolle sehr weich, aber trotzdem strapazierfähig an. Etwas weiter unten in der Verpackung waren die Lithium Ionen Batterien, das Ladegerät und die Bedienungsanleitung verstaut. Die Batterien sind schmal und flach, die Bedienungsanleitung sehr ausführlich und gut zusammengestellt, alles ist sehr klar und gut organisiert verpackt. Es versteht sich von selbst, dass wir sehr beeindruckt von den Batterien waren.

Als wir alles ausgepackt hatten, begannen wir die Batterien mit dem USB Ladegerät zu laden. Am Morgen zogen wir die neuen beheizbaren Socken an, schlossen die Batterien an, gingen zur Piste und starteten unseren Skitag. Die Socken waren zu Beginn sehr angenehm zu tragen, mit nur minimalen Unterschieden zu einem normalen Skisocken. Das Heizelement unter dem Fußbereich war leicht dicker als der Rest der Socke und deshalb minimal spürbar. Jedoch befanden wir, dass je länger wir die Skischuhe anhatten, desto weniger spürten wir es, jedoch störte es nicht wirklich. Wir hatten Bedenken ob die Naht der Socken in einem engen angepassten Skischuh nicht stören könnte, jedoch hat Lenz ausgezeichnete Arbeit geleistet und eine ergonomische Naht geschaffen -  insgesamt ein wirklich tolles, beeindruckendes und angenehmes Design.

"Mit dem Lenz Smartphone App kannst du ganz einfach die Wärme deiner Socken steuern und den Ladezustands deiner Batterie prüfen. Willkommen in der Zukunft!"

Die Socken sind durch 3 verschiedene Heizstufen an der Batterie selbst einstellbar und auch durch eine Smartphone App, die die Batterien durch Bluetooth verbindet. Wir fanden es unkompliziert, die Heizstufe an den Batterien selbst einzustellen, aber die beste Lösung ist mittels Smartphone. Denn falls du auch ein Skifahrer bist, der immer sein Smartphone dabei hat (für Instagram Fotos, GPS-Apps usw.), wird dir die Lenz heat app gefallen. Die Socken heizten schneller auf als wir erwartet hatten und die Tester waren wirklich positiv überrascht von der Wärme, die spürbar war, obwohl sie die kleinste oder mittlere Stufe ausgewählt hatten. Lenz verspricht eine Heizleistung von bis zu 14 Stunden auf der kleinsten Stufe beim lithium pack rcB 1200, die Stundenanzahl verringert sich je höher die Heizstufe eingestellt wird. Unsere Tester fanden die höchste Stufe passend für wirklich sehr kalte Tage oder für Personen die an besonders kalten Zehen leiden oder eine schlechte Durchblutung haben.

Insgesamt waren wir sehr beeindruckt von den Lenz heat socks. Sie sind eine wirkliche Alternative zu Skischuhheizungen und Lenz geht das Problem auf einem anderen Weg an als andere Firmen. Was uns am besten gefallen hat, ist, dass die Heizsocken auch in allen anderen Schuhen verwendet werden können. Andere Skischuhheizungen werden direkt im Skischuh verbaut und bleiben auch dort. Wenn du also jemand bist, der gerne im Winter verschiedene Sportarten macht, kannst du die heat socks überall verwenden. Falls du dir bezüglich der Passform sorgen machst – eine interessante Information ist, dass verschiedene Weltcup-Skifahrer diese Socken verwenden. Weltcup-Skifahrer fahren mit Skischuhen die so klein wie möglich sind, und wenn sie die Lenz heat socks ohne Schmerzen und Beschwerden tragen können, sind wir uns sicher, dass du das auch kannst.



                 < zum Beitrag von Charlott Maria Schürmann     

   zurück zur Übersicht   

   zum Beitrag von Pekka Granoth >