Paul Buschek

Rennrad-Profi, Österreichischer Meister im Bahnradfahren

 

Als Radfahrer kann ich mir Blasen an den Füßen, wunde Stellen am Fuß oder Schmerzen an den Zehen keinesfalls leisten. Die Socken müssen nicht nur sitzen wie eine zweite Haut, sie müssen den Fuß auch prophylaktisch schützen vor möglichem schädlichen Abrieb und Abdruck im Schuh. Schon beim Auspacken der Lenz Compression socks 1.0 and Compression socks 4.0 Low fiel mir auf den ersten Blick die hohe Qualität und der enorme Qualitätsunterschied zu anderen vergleichbaren Sportsocken auf. Bemerkenswert war vor allem wie elastisch und straff zugleich das Gewebe der Socken ist, und ich hatte sofort das Gefühl, dass diese Produkte meinen hohen Anforderungen standhalten würden. Und das tun sie! Tag für Tag beim Training erfüllen sie ihre Aufgabe aufs Beste, ohne auszuleiern, ohne nachzulassen aber auch ohne Druckstellen zu hinterlassen. Meine Füße und auch meine Zehen sind aufs Beste geschützt und gestützt und ich kann mich voll und ganz auf meine Leistung konzentrieren.

Genauso verhält es sich mit dem T-Shirt 1.0 Men und dem Longsleeve 1.0 Men. Ich trainiere das ganze Jahr bei bis zu -10° und muss klarerweise auf meinen Temperaturhaushalt achten. Die Lenz Shirts haben mir zu einem massiven Trainingsvorteil verholfen, denn sie helfen mir enorm, meine Körpertemperatur stabil zu halten. Ich starte schon besser gewärmt und da die Feuchtigkeit sofort vom Körper abgelenkt wird, kühle ich auch nicht aus, meine Körpertemperatur wird optimal reguliert. Und auch bei diesem Produkt ist das Gewebe eine Sensation! Ich habe noch nichts vergleichbar Dehnbares und Stabiles zugleich gesehen und gefühlt. Die Shirts fühlt man praktisch nicht am Körper, obwohl sie so viel für mich tun und meine Trainingsmöglichkeiten stark verbessert haben. Ich möchte nicht mehr ohne das Lenz T-Shirt 1.0 Men und das Longsleeve 1.0 Men trainieren und arbeiten müssen!

 

   zurück zur Übersicht   

   zum Beitrag von Sunny Stroeer >